Reiki

Was ist Reiki?

Ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren, das Anfang des 20. Jahrhunderts in Japan entwickelt wurde. Reiki ist ein japanisches Wort. "Rei" bedeutet "universal", "Ki" bedeutet "Lebenskraft". Reiki ist also universelle Lebenskraft.

Alles um uns herum besteht aus Energie, die darüber hinaus auch innerhalb aller Organismen fließt.

Reiki bezeichnet dabei sowohl die Behandlungsform selbst, als auch die Energie, die der erhofften Wirkung zugrunde liegen soll.
Reiki ist eine Entspannungstechnik und eine Methode zur Stärkung des Immunsystems und zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Man kann Reiki immer, überall und in jeder Lage gefahrlos anwenden und ist für jedes Lebewesen geeignet, das Energie verbraucht.

Die Hände verfügen über eine große Heilenergie und somit besitzt jeder Mensch diese Heilenergie und kann sie selbst ins Fließen bringen, wenn er dieses Potential nutzt. Reiki ist spürbar und erfahrbar.
Die Technik des Handauflegens kennt im Grunde jeder. Wer hat noch nicht intuitiv die Hände auf schmerzende Stellen gelegt und erreicht so eine Schmerzlinderung.

Angestrebt wird damit Heilung von Krankheiten, aber auch eine verbesserte Vorbeugung und allgemeines Wohlbefinden. Die therapeutische „Energiearbeit“ erfolgt mit Hilfe der Hände des Reikigebenden.


Einsatz bei Tieren:
Ich habe Reiki schon häufig bei Tieren als ergänzende Therapie eingesetzt. Reiki Energie fließt nämlich genau da hin, wo die Energie benötigt wird.
Reiki wirkt nachweislich bei Tieren. Das Tier spürt die Wirkung der Energien. Tiere drehen sich nach einer gewissen Zeit genau so in die Position, dass sie die Energie optimal erhalten. Tiere zeigen auch, wenn sie genug haben, sie gehen oder drehen sich weg.

Tiere entwickeln sich mit der Zeit zu wahren REIKI- Genießern.

Wann setze ich Reiki ein?

-    Linderung von Schmerzen
-    Entgiftung
-    Stärkung Selbstheilungskräfte
-    für innere Ruhe und Gelassenheit
-    Lösung von Blockaden

Vorteil von Reiki:
Gut mit anderen Therapien kombinierbar. Durch das Auflegen der Hände tritt eine tiefe Entspannung und eine wohltuende Wärme ein. Die Energie wirkt ausgleichend und beruhigend. Es wird die Selbstheilungskraft aktiviert und somit der Heilungsprozess positiv beeinflusst und kann evtl. sogar beschleunigt werden. Das menschliche Nervensystem erzeugt ein wechselndes elektrisches Feld in und um unseren Körper. Mit Reiki kann dieses Feld direkt beeinflusst werden.

Grenzen von Reiki:
Ersetzt nicht den Tierarzt oder Tierheilpraktiker. Reiki ist kein bloßes „Handauflegen“